scheidung in Berlin, Dresden, Hamburg oder München

Familienrecht Rechtsanwaltskanzlei Kaschube

Telefon: 08003266677 oder 08999950505

Wir bieten Ihnen Ehescheidung und Beratung vor Ort bzw. Onlinescheidung bundesweit

  • Unkomplizierte Ehescheidung am Familiengericht mit der Rechtsanwaltskanzlei Kaschube- Fachanwaltskanzlei für Familienrecht
  • unverbindliche Gerichts- und Anwaltskostenberechnung (Kostenvoranschlag)
  • fachanwaltliche Beratung mit Fachanwälten für Familienrecht
  • Kostengünstig – Sie sparen bis zu 50%: Bei einvernehmlichen Scheidungen muss nur ein Ehepartner anwaltlich vertreten sein. Porto- und Fahrtkosten fallen nicht an, Sie müssen keine Zeit für einen Anwaltsbesuch aufwenden. Zudem beantrage wir die Reduzierung des Gegenstansdswertes (Streitwertes) um 30% bereits im Scheidungsantrag. Sie zahlen garantiert nur den Mindestpreis**.
  • Kostenlose Scheidung möglich: Bei geringem Einkommen kann ratenlose Verfahrenskostenhilfe bewilligt werden – wir stellen für Sie den Antrag.
  • Schnelle Scheidung: Eine rechtskräftige Scheidung ist bereits nach 3 Monaten möglich. Wir nutzen alle Möglichkeiten, den Verfahrensablauf zu beschleunigen.
  • Einfach und bequem: Erledigen Sie fast alle Formalitäten der Scheidung zu Hause über das Internet – online. Sparen Sie sich Nerven, unnötige Fahrten und Kanzleibesuche.
  • Bei uns ist kein  Kostenvorschuss notwendig- kein Risiko: Sie bezahlen erst wenn Sie geschieden sind.
  • Eine Zinslose Ratenzahlung ohne Bedingungen ist möglich
  • Persönliche Rundumbetreuung: Wir sind persönlich für Sie da und für Ihre Fragen und Anliegen jederzeit erreichbar.

Die Scheidung online ist für alle Arten von Scheidungen geeignet, insbesondere für einvernehmliche Scheidungen. Wir beraten und vertreten Sie ebenfalls zur Regelung des Kindesunterhalts, des Ehegattenunterhalts sowie des Zugewinns.

Was passiert, wenn Sie den Scheidungsantrag ausgefüllt und abgesendet haben?

Sie erhalten sofort innerhalb von 24 Stunden einen Kostenvoranschlag sowie Informationen zum weiteren Ablauf Ihres Scheidungsverfahrens und beantworten Fragen zur Scheidung und zum Versorgungsausgleich. Kommt für Sie die Beantragung von Verfahrenskostenhilfe in Betracht, übersenden wir Ihnen die entsprechenden Formulare. Wir senden Ihnen in unserer Antwort ebenfalls unsere Vollmacht zu, mit welcher Sie uns für Ihre Scheidung beauftragen können. Sie unterschreiben die Vollmacht und senden diese mit der Heiratsurkunde und den weiteren angeforderten Scheidungsunterlagen an unsere Kanzlei per email, Fax oder Post zu. Bei Fragen rufen Sie uns einfach auf unserer kostenfreien Hotline an.Wir stehen Ihnen jederzeit per email oder telefonisch oder persönlich für alle Fragen zur Verfügung.

Wir fertigen nach Ihren Angaben sofort den Scheidungsantrag für das zuständige Familiengericht  und reichen ihn umgehend bei dem für Sie zuständigen Familiengericht ein.

Bei niedrigen Einkommensverhältnissen beantragen wir automatisch und gleichzeitig für Sie Verfahrenskostenhilfe. Bei Verfahrenskostenhilfe wird über die Bewilligung entschieden. Die Gerichtskosten fallen dann nicht an.Mehr dazu …

Wir senden Ihnen sofort eine Kopie Ihres Scheidungsantrags online per Email zu. Wir informieren Sie über den weiteren Ablauf und senden Ihnen eine Zustimmungserklärung für Ihren Ehegatten zu. Diese kann Ihr Ehegatte für die Stellungnahme nutzen.

Nach Eingang des Scheidungsantrags beim zuständigen Familiengericht in Rechtsanwaltskanzlei Kaschube vergibt das Familiengericht ein Aktenzeichen für Ihre Scheidung online und fordert die Gerichtskosten an.

 

Ihre Scheidung Online ist bei dem zuständigen Familiengericht eingereicht. Sie zahlen direkt beim Familiengericht die Gerichtskosten ein. Die Rechtsanwaltsgebühren können Sie bequem in zinslosen monatlichen Raten zahlen.

Bei Verfahrenskostenhilfe werden die Gebühren direkt mit der Staatskasse abgerechnet, Sie müssen keine Zahlung leisten.

Das Familiengericht sendet Ihrem Ehegatten eine Abschrift des eingereichten Scheidungsantrags zu. Ab diesem Zeitpunkt ist Ihre Scheidung online rechtshängig.

Für Ihren Ehegatten haben wir bereits die Zustimmungserklärung vorbereitet und Ihnen mit dem Scheidungsantrag übersendet. Diese Zustimmungserklärung kann Ihr Ehegatte an das zuständige Familiengericht senden.

Wird auf den Versorgungsausgleich wirksam notariell oder im Scheidungsverfahren verzichtet, wird sofort durch das Gericht der Scheidungstermin anberaumt.

Ist der Versorgungsausgleich durchzuführen, holt das Gericht die Auskünfte der Rentenversicherungsträger ein. Sobald die Auskünfte vorliegen, bestimmt das Gericht den Scheidungstermin.

Der Scheidungstermin bei dem Familiengericht dauert ca.15 Minuten.In diesem Termin werden Sie geschieden.

Sie werden während des gesamten Scheidungsverfahrens rumdum von uns beraten.

Wir stellen Ihnen einen kostenlosen Ratgeber für Ihre Scheidung in Rechtsanwaltskanzlei Kaschube zur Verfügung und beantworten auftretenden Fragen, welche im Zusammenhang mit Ihrer Scheidung oder Aufhebung Ihrer Lebenspartnerschaft Online stehen können. Auch bei einer einverständlichen Scheidung Online sind oft noch die Fragen bezüglich Ihrer Kinder, des Unterhalts, Zugewinn und Namensänderung aufzuklären. Zudem müssen Sie entscheiden, ob Sie den Versorgungsausgleich durchführen   wollen oder auf diesen verzichten wollen. Wir zeigen Ihnen Ihre Möglichkeiten auf, um Ihnen die Entscheidungen zu ermöglichen und zu erleichtern. Wir bereiten Ihnen den Weg für Ihre einverständliche und kostengünstige Scheidung Online.

Bei   unserer “Online Scheidung” in Rechtsanwaltskanzlei Kaschube kann der Aufwand für Sie so gering wie möglich gehalten werden. Dies wird dadurch erreicht, dass die Kommunikation zwischen Ihnen und unserer Kanzlei überwiegend über  das  Internet und  Telefon oder per Briefpost stattfindet und in der  Regel  kein Anwaltsbesuch vor Ort erforderlich ist. Bei Bedarf kann auch  bei  einer Online Scheidung ein persönlicher Besprechungstermin  wahrgenommen  werden ohne Mehrkosten.

Kostengünstiger als Scheidung-Online geht es nicht – gesetzliche Mindestgebühren. Wir nutzen für Sie alle Einsparungsmöglichkeiten für die Scheidungskosten aus. Eine Kostenersparnis erreichen Sie nur durch die Reduzierung des Verfahrenswertes  der  Scheidung, die beantragt werden muss. Je niedriger der  Verfahrenswert um  so niedriger die Mindestgebühren. Wir beantragen für  Sie bei der  einverständlichen Scheidung die Herabsetzung des  Verfahrenswertes, womit  Sie letztlich Kosten sparen können.

Einen noch einfacheren und schnelleren Weg als mit einer Scheidung Online* über unsere Homepage ist praktisch nicht möglich. Wir setzen uns bei Gericht für ein beschleunigtes Verfahren ein und vereinfachen für Sie Ihre Scheidung. Wir führen für Sie jeglichen Schriftverkehr mit dem Gericht und informieren Sie umfassend und umgehend über den Fortschritt. Wir beantragen für Sie die frühestmögliche Terminierung Ihres Scheidungstermins bei dem Familiengericht.

*Eine “Online Scheidung” bedeutet nicht, dass Ihr Scheidungsverfahren online bei Gericht durchgeführt wird. Lediglich die Kontaktaufnahme, der Scheidungskostenvoranschlag, der Scheidungsauftrag und die Korrespondenz mit dem Rechtsanwalt erfolgt über das Internet, Telefon und per Mail und führt so zu einer Zeitersparnis.

**Bei der Erstellung Ihres unverbindlichen Kostenvoranschlages gehen wir davon aus, dass das Gericht unserer Anregung folgt, den Gegenstandswert um bis zu 30% zu reduzieren. Bei dem Versorgungsausgleich wird der gesetzliche Mindestwert bzw. Mindestgebühren in Ansatz gebracht. Unsere Abschlussrechnung erfolgt nach Ende des Verfahrens. Die Gerichtsgebühren müssen vorab an das zuständige Gericht überwiesen werden.

Comments are closed.